Mehr über Mohandas Karamtschand Gandhi

Gandhi: Was mit dem Wort Gütekraft gemeint ist

In seinem Buch „Satyagraha in South Africa“ (1928, 1972. Ahmedabad: Navajivan Publishing House) erklärt Mohandas K. Gandhi, wie der Begriff Gütekraft entstanden ist und was er damit meint (englische Schreibweise des Sanskrit-Wortes: Satyagraha, deutsche Schreibweise: Satjagrah):

„Gütekraft [Satjagrah]: Wahrheit (Satja) schließt Liebe ein, Festigkeit (agraha) erzeugt und dient als Synonym für Kraft. … ‚Satjagrah’ bezeichnet also die Kraft, die aus Wahrheit und Liebe geboren wird“ (102) „Satjagrah ist Seelenkraft, rein und einfach … wenn wir Satjagrahis sind und Gütekraft anbieten im Glauben, dass wir stark sind, hat dies zwei Folgen: Indem wir die Vorstellung von Stärke nähren, werden wir täglich wachsend stärker und stärker. Mit der Zunahme unserer Stärke wird auch unsere Gütekraft wirksamer … bei Gütekraft ist körperlicher Zwang auch unter günstigsten Umständen verboten … bei Gütekraft gibt es nicht im Entferntesten den Gedanken, den Gegner zu schädigen.“

(M.K. Gandhi: Satyagraha in South Africa, S. 105f)

„Satyagraha: Truth (Satya) implies love, and firmness (agraha) engenders and therefore serves as a synonym for force. … ‘Satyagraha,’ that is to say, the Force which is born of Truth and Love” (102) “Satyagraha is soul force pure and simple … if we are Satyagrahis and offer Satyagraha believing ourselves to be strong, two clear consequences result from it. Fostering the idea of strength, we grow stronger and stronger every day. With the increase in our strength our Satyagraha too becomes more effective … in Satyagraha physical force is forbidden even in the most favourable circumstances … in Satyagraha there is not the remotest idea of injuring the opponent”

(M.K. Gandhi: Satyagraha in South Africa, S. 105f)

Von Gandhi gibt es gute (auch schlechte) Lebensbeschreibungen und viele Informationen im Internet, darauf wird hier anstelle einer eigenen Biografie verwiesen.

Weiterer Lesetipp

  • Gandhi, Mohandas K. (1928, 1972):
    „Satyagraha in South Africa“. Ahmedabad: Navajivan Publishing House

Gütekraft-Forschung